sitemap

Forschungsprojekt nanoblox


Entwicklung neuer Foto-Katalysatoren auf Nanobasis für die Abluftreinigung

Das Projekt ist abgeschlossen.

 

In Zusammenarbeit mit dem Institut für Energie- und Umwelttechnik e.V. wird die Entwicklung neuer Foto-Katalysatoren auf Nanobasis für die Abluftreinigung vorangetrieben. Der Fotokatalysator soll durch die Strahlung des UV-Strahlers angeregt werden und die fotokatalytische Abbaureaktion der niederwelligen UV-Strahlung auf Schadstoffe und Zersetzungsprodukte unterstützen.

 

Die wesentliche Herausforderung besteht darin, eine genügend große aktive Oberfläche des Katalysators im Strahlungsbereich des UV-Strahlers bereit zu stellen. Gleichzeitig sollen die notwendigen Trägerstrukturen des katalytisch aktiven Materials den Differenzdruck der Luftreinigungsanlage möglichst wenig vergrößern.

 

Zusammenfassung der Ergebnisse

Der Prototyp einer Abluftreinigungsanlage mit Photooxidationstechnologie zur VOC- und Geruchsminderung wurde durch die Integration photokatalytisch aktiver Oberflächen signifikant verbessert. Durch Synergieeffekte von beiden Prozessen (Photooxidation und Photokatalyse) wurde eine wesentlich gesteigerte totale Oxidation der Schadstoffe erreicht. Der dafür notwendige Energiebedarf konnte im Vergleich zu einer dem Stand der Technik entsprechenden Anlage um 40 bis 60 % gesenkt werden. Durch die Optimierung der Rezeptur für die Mitteldruckstrahler konnte eine zusätzliche Energieersparnis von rund 40 % durch die Anpassung der Lampenleistung für die Photooxidation erzielt werden. Insgesamt wurden alle Arbeitspakete dem Antrag entsprechend bearbeitet und die angestrebten Ergebnisse erreicht.

 

Während der im Projekt durchgeführten Apparateoptimierung wurden weitere Ideen zur Verfahrensoptimierung entwickelt und umgesetzt. Die im vorliegenden Vorhaben entwickelte Abluftreinigungsanlage hat durch die Umsetzung dieser Verfahrensoptimierungen weitere gravierende innovative Vorteile erfahren.

To top